Unsere AGB

Übersicht

1. Geltungsbereich

2. Vertragspartner

3. Angebot und Vertragsschluss

4. Vertragstext

5. Widerrufsrecht

6. Preise und Versandkosten

7. Lieferung

8. Zahlung

9. Eigentumsvorbehalt

10. Gewährleistung

1. Geltungsbereich

Für alle Lieferungen von advanced pixel shuttle AG an Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit:

advanced pixel shuttle AG Bauhüttenstr. 7

90441 Nürnberg

Umsatzsteuer-ID: DE174429383 Handelsregister: HRB 31385 Nürnberg



Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 9:00h bis 18:00h unter der Telefonnummer 0911-42 94 73 Nürnberg sowie per E-Mail unter verwaltung@advanced-pixel-shuttle.com

3. Angebot und Vertragsschluss

3.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Alle Angebote gelten "solange der Vorrat reicht", wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Irrtümer vorbehalten.

3.2 Durch Anklicken des Buttons "Bestellung abschicken" im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Der Kaufvertrag für konfektionierte Ware kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

3.2. Der Kaufvertrag für maßgefertigte Ware oder speziell für den Kunden angefertigte Ware kommt erst zustande, wenn die Ware im Werk besichtigt wurde und die Auftragserteilung im Werk vom Kunden erteilt und von der Stumm GmbH angenommen wird.

3.3. Mit Abschluss des Kaufvertrags wird 100% der Zahlung fällig, siehe § 8.1. der AGB

4. Vertragstext

Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die Bestelldaten und die AGB werden Ihnen per Email zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung ist der Vertragstext aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

5. Widerrufsrecht

Verbraucher (§ 13 BGB) haben ein gesetzliches Widerrufsrecht.

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

advanced pixel shuttle AG Bauhüttenstraße 7

90441 Nürnberg

E-Mail: verwaltung@advanced-pixel-shuttle.com Fax: 0911/42 11 11

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Sache der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Ende der Widerrufsbelehrung

6. Preise und Versandkosten

6.1 Alle Preise sind in Euro, enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von 19% und verstehen sich zuzüglich anfallender Versandkosten.

Es gilt jeweils der Preis zum Zeitpunkt der Bestellung.

6.2 Die Versandkosten hängen von der Menge der bestellten Waren sowie der Versandart ab und werden Ihnen vor Abgabe Ihrer verbindlichen Bestellung deutlich mitgeteilt. Sie finden eine Übersicht auf der Seite Versand.

7. Lieferung

7.1 Die Lieferzeit konfektionierter Ware beträgt im Regelfall ca. 3 – 10 Werktage. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.

7.2 Die Lieferzeit maßgefertigter Werkstücke beträgt im Regelfall ca. 4 – 6 Wochen. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.

8. Zahlung

8.1. Vor Ausführung von Maßarbeiten sind 50% des vom Auftraggeber bestellten Werkstücks im Voraus zu bezahlen.

8.2 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Barzahlung, Nachnahme, Rechnung, Überweisung, Lastschrift oder Kreditkarte.

8.3 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

8.4 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

8.5 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

8.6. Bei Zahlungsverzug werden sämtliche gegen den Auftragsgeber bestehenden Forderungen sofort und in bar fällig, ungeachtet des ursprünglichen eingeräumten Zahlungsziels. Der Kunde darf die in unserem Eigentum oder Miteigentum stehenden Waren nicht mehr veräußern und ist verpflichtet, der advanced pixel shuttle Ag Sicherheiten zu stellen. Der Verbraucher (Endkunde) hat während des Verzugs die Geldschuld in höhe von 5 % über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Der Unternehmer hat während des Verzugs die Geldschuld in Höhe von 8% über dem Basiszinsatz zu verzinsen.

9. Eigentumsvorbehalt

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises sowie bis zur Zahlung aller sonstigen Verbindlichkeiten des "Auftraggebers" der advanced pixel shuttle AG gegenüber bleiben die gelieferten Waren das Eigentum der advanced pixel shuttle AG .

Der „Auftraggeber“ ist verpflichtet, der advanced pixel shuttle AG einen Zugriff Dritter auf die Ware, etwaig im Falle einer Pfändung, sowie etwaige Beschädigungen oder die Vernichtung der Ware unverzüglich mitzuteilen, Ein Besitzwechsel der Ware, sowie den eigenen Wohnsitzwechsel hat uns der „Auftraggeber“ unverzüglich anzuzeigen.

Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug oder bei Verletzung einer Pflicht vom Vertrag zurückzutreten. Die Ware muss in diesem Fall unverzüglich zur Rückgabe bzw. sofortigen Abholung der advanced pixel shuttle AG zur Verfügung gestellt werden.

Der Unternehmer ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu veräußern. Er tritt mit Vertragsabschluss alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages ab, die ihm durch die Weiterveräußerung gegen einen Dritten erwachsen. Wir nehmen die Abtretung an. Nach der Abtretung ist der Unternehmer zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Wir behalten uns vor, die Forderung selbst einzuziehen, sobald der Unternehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt und in Zahlungsverzug gerät.

Die Be- und Verarbeitung der Ware durch den Unternehmer erfolgt stets im Namen und im Auftrag der advanced pixel shuttle AG . Erfolgt eine Verarbeitung, mit nicht uns gehörenden Gegenständen, so erwerben wir an der neuen Sache das Miteigentum, im Verhältnis zum Wert der von uns gelieferten Ware, zu den sonstigen verarbeitenden Gegenständen. Dasselbe gilt, wenn die Ware mit anderen, nicht uns gehörenden Gegenständen vermischt ist.

10. Gewährleistung

10.1) Gewährleistung

Muster zeigen nur das allgemeine Aussehen des Materials. Sie können unter Umständen in der Materialbeschaffenheit sowie Farbe, Zeichnung, Struktur und Gefüge des zu produzierenden Werkstücks abweichen. Im Hinblick auf die entsprechenden Eigenschaften des angebotenen Materials werden keine Garantien abgegeben, sondern äußerstenfalls Beschaffenheitsangaben.

Eine Mängelrüge ist in diesem Falle ausgeschlossen. Ist der „Auftraggeber“ Unternehmer, leisten wir für offensichtliche Mängel der Ware, zunächst nach unserer Wahl, Gewähr durch Nachbesserung und/oder Ersatzlieferung.

Ist der „Auftraggeber“ Verbraucher (Endkunde), so hat er bei offensichtlichen Mängeln zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Die advanced pixel shuttle ag ist jedoch berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßig hohen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt.

Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der „Auftraggeber“ grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachen des Vertrages (Rücktritt) verlangen. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere nur bei geringfügigen Mängeln, steht dem „Auftraggeber“ jedoch kein Rücktrittsrecht zu.

Mängelrügen berechtigen den „Auftraggeber“ nicht zur Zurückhaltung des Kaufpreises oder anderer Forderungen. Unternehmer ( „Auftraggeber“) müssen uns offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von zwei Wochen, nach Empfang der Ware schriftlich anzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Zur Fristwahrung ist eine bescheinigte Absendung erforderlich. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.

Verbraucher (Endkunde: „Auftraggeber“ )müssen die advanced pixel shuttle AG innerhalb einer Frist von 8 Tagen, nach Erhalt der Ware, über offensichtliche Mängel schriftlich unterrichten. Maßgeblich für die Wahrung der Frist ist der termingerechte Zugang der Unterrichtung, die in schriftlicher Form, die via FAX oder über den Postzugang an die advanced pixel shuttle AG zu senden ist. Schriftliche Mitteilungen via Mail werden nicht akzeptiert.

Unterlässt der „Auftraggeber“ in der ihm vorgegebenen Zeitspanne, die schriftliche Unterrichtung der Mängel erlöschen die Gewährleistungsrechte. Nachträgliche Beanstandungen werden zurückgewiesen. Mängelrügen berechtigen den „Auftraggeber“ nicht zur Zurückhaltung des Kaufpreises oder anderer Forderungen.

Wählt der „Auftraggeber“ wegen eines Rechts- oder Sachmangels nach gescheiterter Nacherfüllung den Rücktritt vom Vertrag, stehen ihm daneben keine Schadensersatzansprüche wegen des Mangels zu.

10.2)

Es wird keine Gewähr für Schäden übernommen, die aus nachfolgenden Gründen entstanden sind: Ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung, fehlerhafter Einbau durch den „Auftraggeber“ oder Dritte, natürliche Abnutzung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung, mangelhafte Bauarbeiten bzw. ungeeigneter Baugrund.

Für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, haften wir – aus welchen Rechtsgründen auch immer - nur bei grober Fahrlässigkeit bzw. arglistiger Täuschung.

Bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir auch bei grober Fahrlässigkeit nicht leitender Angestellte, und bei leichter Fahrlässigkeit im letzteren Fall begrenzt auf dem vertragstypischen vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen

10.3)

Bei Transportschäden übernimmt die advanced pixel shuttle AG keine Haftung. Die Ware sowie das Transportrisiko geht beim Übergang der Ware, ab Werk Nürnberg, auf dem Kunden über. Falls der „Auftraggeber“ die Versicherung der Ware über die Versicherungsgesellschaft der advanced pixel shuttle AG abzuwickeln wünscht, werden ihm die Versicherungskosten in Rechnung gestellt. Im Falle eines Transportschadens ist in diesem Fall der Empfänger bzw. „Auftraggeber“ verpflichtet, den AGBs der Versicherung zu entsprechen, z.B. bei Entgegennahme der Ware, den Schaden im Frachtbrief bestätigen lassen bzw. ist im Schadensfall bei LKW-Zustellung ein Protokoll aufzunehmen, in welchem der Umfang der Beschädigung genau verzeichnet ist. Das Protokoll ist vom Fahrer zu

Ist der „Auftraggeber“ Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag das für unseren Geschäftssitz, in Nürnberg, zuständige Gericht. Dasselbe gilt, wenn der Kunde( „Auftraggeber“ ) keinen allgemeinen Gerichtsstand oder Wohnsitz in Deutschland hat bzw. der gewöhnliche Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Anklageerhebung nicht bekannt ist.

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt

© 2015 advanced pixel shuttle AG